Freitag, 22. Juni 2012

Chocolate-Chip-Cookies

Cookies.... 
Ich hasse sie! Wirklich!
Nein, nicht die Cookies an sich (die sind so unwahrscheinlich lecker), aber die Zubereitung. Das Backen. 
Ich könnte schreien!

Nachdem mein letzter Cookie-Backversuch wortwörtlich in der Tonne gelandet, bzw. für Hundekekse hergehalten hat, dachte ich "Na komm, ein letzter Versuch noch. Wenn das nicht gelingt, dann gib es auf...!"

So, und nun bin ich an einem Punkt, an dem ich sicherlich seeeeeeeeehr lange brauchen werde, bis ich wieder Cookies machen werde. Ich bin einfach nicht zufrieden.
Die kleinen Scheißerchen Dinger sind irgendwie nichts für mich.
(Macarons bekomm ich hin als hätte ich noch nie was anderes gemacht, aber an den Cookies soll ich nun scheitern?! *grummel*)


Ja, sie sehen richtig toll aus, aber geschmacklich... ich weiß nicht... Irgendwie zu trocken. Müssen die so sein? Ich glaube nicht.

Da ich so gänzlich gefrustet bin, möchte ich hier das Rezept nun einfach nur verlinken. Gefunden habe ich es bei der wunderbaren Nadine von Dreierlei-Liebelei


Zum Abschluss:
Habt ihr irgendwelche Tipps, wie die Cookies schön weich werden? Oder was ich vielleicht falsch gemacht haben könnte?
 

Kommentare:

  1. habe leider keinen tipp, finde aber, dass sie richtig köstlich aussehen. =)

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Tipp: Cookies noch aus dem Ofen geben wenn sie noch etwas teigig wirken, also weich sind.Das sollte so nach ca. 7-10min sein. Im Normalfall backen sie nämlich noch am Blech nach und wenn man sie zu lang drinnen lässt werden sie steinhart. (Das hab ich auch erst lernen müssen^^)

      Löschen

Der Post wird erst nach Überprüfung durch den Bloginhaber veröffentlicht.
Ich behalte mir vor, Beleidigungen, Spam und blablabla ohne Vorwarnung zu löschen.

LinkWithin9

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...